Marokko Enduro

Diese zweiwöchige Motorradreise heißt Marokkanische Enduro-Highlights und ersetzt die bisher im WÜSTENFAHRER-Programm enthaltenen einwöchigen Marokko-Reisen. Denn die wurden von nicht wenigen unserer Gäste als zu kurz empfunden. Sie hätten gerne mehr von dem wunderschönen Land kennengelernt als in den bisherigen sechs Fahrtagen möglich ist. Die neue Reise beinhaltet doppelt so viele.
Und sie beginnt und endet klassisch und entspannt mit einer angenehmen Schiffs-Passage auf einer Fähre der italienischen Linie Grande Navi Veloci. Damit trotzdem wenig Zeit benötigt wird, kombinieren wir diese mit Flügen nach und von Barcelona. Die sind mehrmals täglich und günstig verfügbar und verkürzen die knapp 60-stündige Schiffs-Passage zwischen Genua und Tanger auf rund 24 Stunden. So sind unsere Gäste schon am zweiten Reisetag in Marokko und verlassen es erst am vorletzten wieder.

Unsere Route (sh. Karte bei untenstehenden Fotos) ist rund 2.900 km lang. Etwa die Hälfte davon ist ungeteert, aber auch die Asfalt-Strecken führen über mit Enduros genußvoll zu fahrende, oft einspurige Nebenstraßen abseits der üblichen Touristen-Strecken. Anspruchsvollere Offroad-Strecken können auf Wunsch immer auch über leichtere Alternativ-Routen gefahren werden - entweder unter Führung eines Mitgliedes des WÜSTENFAHRER-Teams oder nach extrem genauen und aktuellen GPS-Tracks unserer letzten Marokko-Reisen. Diese werden von Thomas Troßmann auf dem Schiff  jedem Teilnehmer auf Wunsch auf sein Satelliten-Navigations-Gerät hochgeladen.

Ablauf: Nach Ankunft des Schiffes in Tanger Portmed fahren wir vom Mittelmeer durch das malerische Rif-Gebirge ins faszinierende Fes. Anschließend geht es durch den "Hohen Atlas" zum "Sahara-Atlas" - überwiegend offroad. Nach dessen Nord-Süd-Durchquerung erreichen wir die marokkanische Sahara - und zwar einen Teil, der von Touristen und Rallye-Fahrern verschont ist. Durch die Wüste gelangen wir zur dramatisch schönen, südmarokkanischen Atlantik-Küste, wo wir zweimal am selben Ort übernachten, um unter Thomas Troßmanns Führung per Enduro eine phantastische, 150km-Offroad-Runde zu drehen. Vom tiefen Süden Marokkos fahren wir in drei Tagen über Agadir und Marrakesch zurück nach Tanger. Die letzte Übernachtung vor dem Einschiffen findet rund zwei Fahrstunden vom Fährhafen entfernt in einem idyllischen Küstenort statt.

Neben dem Fahrspaß kommen übrigens auch Sightseeing und Kultur auf unserer Reise nicht zu kurz, denn wir übernachten auch in den legendären Städten Fes, Ouarzazate und Marrakesch, haben dort genug Zeit für den Stadtbummel, da die jeweils dorthin führende Fahr-Etappe kurz genug ist, um etwa mittags im Hotel anzukommen.

Übernachtung und Verpflegung sind bei unserer Reise auf Top-Niveau, finden in sehr guten, besonders schön gelegenen und mit hervorragender Küche ausgestatteten Hotels statt, die Mehrzahl davon unter französischer Leitung. Von den zahlreichen französischstämmigen Bürgern Marokkos - mit Einigen von ihnen ist Thomas Troßmann seit Langem befreundet -  betreiben nämlich ettliche kleine aber feine „Maison d’Hotes“.

Als Reisezeit haben wir die beiden nach unserer reichhaltigen Erfahrung optimalen Perioden gewählt - warm genug, um in leichten Enduro-"Klamotten" weder im Gebirge noch an den windgepeitschten Stränden und Steilküsten der Atlantik-Küste zu frösteln, trotzdem nicht zu heiß für sandige und steinige Sahara-Offroad-Routen.


MAROKKO

Marokko ist nicht nur wunderschön, es ist das wirtschaftlich und sozial am höchsten entwickelte Land Nordafrikas. Der Lebensstandard ist gut und die Staatsführung tut das Erforderliche, um ihn zu sichern. Es gibt kaum islamistische Tendenzen und das Deutsche Auswärtige Amt erklärt: „Marokko ist im regionalen Kontext ein vergleichsweise politisch stabiles Land mit guter touristischer und sicherheitspolitischer Infrastruktur.


DETAIL-INFORMATIONEN:

Fahrerische Voraussetzungen:
Routine auf Schotterstraßen, Erfahrung auf schlechteren ungeteerten Verkehrswegen

Teilnehmerzahl:
Mindestens 5, höchstens 10 Fahrer/innen; bis zu 3 Mitfahrer/innen im Begleitauto

Reiseleistungen:
- Leitung der Reise durch Thomas Troßmann
- Schiffs-Passage Barcelona – Tanger – Barcelona (2-Bett-Innen-Kabine)
- WÜSTENFAHRER-Begleit-Auto (VW T5 4x4, Doppelkabiner mit Ladeaufbau und Anhänger)
- Motorrad- und Gepäck-Transport ab/bis WÜSTENFAHRER-Sitz
- 12 Übernachtungen in sehr guten Hotels und "Maison d’Hotes" (im DZ)
- Frühstück und Abendessen

Reisepreis:
3.335 €

Bezahlung:
- 20 % Anzahlung nach Erhalt der Buchungsbestätigung
- Restzahlung bis 30 Tage vor Beginn

Zusatzkosten:
- Flüge zwischen gewünschtem Abflughafen und Barcelona (Preis ca. 50 bis 150 €, je nach Abstand der Flugbuchung zum Reisebeginn)
- Transfers zwischen Flughafen und Hafen Barcelona (ca. 20 Minuten, Preis 2017 ca. 20 €)
- Mittagessen und Getränke
- Benzin

Auf Wunsch:
- Zweibett-Außen-Kabíne bei den Schiffs-Passagen Barcelona - Tanger - Barcelona: 170 €
- Verlängerung der Schiffsan- und -rückreise um die Strecke Genua - Barcelona  (Fahrzeit plus ca. 35 h): 190 € (in 2-Bett-Innen-Kabine), 290 € (in Zweibett-Außen-Kabine)
- Personen-Transport zwischen WÜSTENFAHRER-Sitz und Genua: 200 € (inkl. einer Hotel-Übernachtung mit Frühstück bei Mailand auf der Hinfahrt)
- Einzelzimmer bei den 12 Übernachtungen in marrokanischen Hotels und Maison d’Hotes: 380 €

Termine:
28.04.2018 – 13.05.2018
06.10.2018 – 21.10.2018

Buchung:
Bitte benutzen Sie nachstehendes Online-Anmelde-Formular. Sie erhalten dann umgehend eine Buchungsbestätigung mit Anzahlungsrechnung.

Buchungsschluß:
4 Wochen vor Reisebeginn

Reiserücktrittsversicherung:
Beim Anbieter Ihrer Wahl (wir empfehlen den ADAC oder Europe Assistance).
 

Bilder zur Marokko-Reise

View the embedded image gallery online at:
https://www.wuestenfahrer.com/marokko.html#sigProId7b694ee7d4

 

Reise-Anmeldung Marokko: Motorradreise in Antiatlas und Sahara

 

Partner

logotoura

quovadis logo

claudia bogensport

 

Kontakt / Telefon

WÜSTENFAHRER REISEN
THOMAS TROSSMANN

Diessener Straße 36 D
86935 Rott / Lech

Telefon/fax 08869 / 912622
Mobil 0151/ 58549686
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Go to top